Leseförderung und Medienkompetenz

Der Bücherbus besucht Kindergärten und Schulen. Dort bieten wir unterstützende Angebote im Rahmen der Leseförderung und Medienkompetenz. Kindergartenkindern wird im Bücherbus ein niedrigschwelliger Einstieg in die Welt der Bücher und Bücherausleihe geboten. Die Kinder kommen in kleinen Gruppen regelmäßig zu einem Bilderbuchkino in den Bücherbus. Anschließend haben sie Zeit selber in den Bilderbüchern nach neuen Geschichten zu stöbern und den Ausleihvorgang in der Bücherei kennenzulernen.

An den Schulhaltestellen können sich die Schulkinder selbstständig Medien ausleihen. Hierbei steht ihnen unser Fachpersonal zur Seite, um bei der Auswahl von altersgerechten Büchern mit angemessenem Schwierigkeitsgrad zu unterstützen. So sind zum Beispiel die bei Antolin gelisteten Bücher mit Aufklebern versehen. Alternativ zur Auswahl im Bücherbus stellen wir auch gerne Medienkisten mit Antolin-Büchern oder zu bestimmten Themen zusammen.

Schulklassen können den Bücherbusführerschein erwerben. Bei diesem Programm zur Förderung von Lese- und Medienkompetenz durchlaufen die Grundschulklassen eine Reihe von Modulen, die jedoch auch einzeln durchgeführt werden können. Darunter finden sich neben den regulären Einführungen in den Bücherbus z.B. ein Training zum Erkennen von Falschnachrichten, Strategien zur Recherche im Internet und eine Einführung in das Thema Programmieren und die Verwendung von Robotern.

Hier unsere Module: Modulübersicht.pdf

Für die Terminvereinbarung zu einem unserer Module, die Bestellung von Medienkisten und bei anderen Rückfragen melden Sie sich bei
Frau McNally, Tel. 02043 – 99 2657